Nimbert-World

Nimbert 2.0

2016

IMG_20160101_141235

Wir wünschen allen ein schönes neues Jahr. Seid Ihr gut hinüber gerutscht? Wir haben in sehr entspannter Runde das alte Jahr in Berlin beendet. Dort durften wir auch einen neuen Erdenbürger kennen lernen. 2 Monate ist der kleine Kerl bereits und sieht aus wie ein Monchichi. Herzlich Willkommen!

Warum war es hier so ruhig?

Die Zeit zwischen den Feiertagen haben wir sehr genossen. Das Kino wurde von uns gleich mehrfach besucht, wir sind ein wenig bummeln gewesen, auch konnte ich mal wieder an die Maschinen. Die Familienzeit haben wir extrem genossen, zusammen oder jeder für sich. Je nach Lust und Laune.

In der Adventszeit hatten wir uns vorgenommen und es auch tatsächlich umgesetzt, jeweils sonntags einen Filmklassiker zu schauen. Wer mir auf Instagram folgt, wird vielleicht den einen oder anderen Film erkannt haben u.a. „Vom Winde verweht“ und „Frühstück bei Tiffany“.

Während unserer Auszeit haben wir dieses Vergnügen weiter fortgesetzt und inzwischen solche Klassiker wie „Stirb langsam 1-5“ und „Mission impossible 1-5“ aus den Regalen gekramt und angesehen.

Nach soviel sofasurfen und entspannen und schlafen und relaxen, sind wir bereit und ausgeruht um morgen dem Alltag entgegen zu schauen. Vorsätze habe ich nicht, eher Vorhaben.

Ich möchte einfach so weiter machen wie bisher: regelmäßig sporteln, nähen, Freundschaften pflegen, viele Geschichten lesen bzw. hören und mit meinem Mann mehr ins Kino gehen. Diese Leidenschaft ist dank des Astor Grand Cinema wieder neu entfacht: Service, Platz, Sauberkeit und Kaffee. Wer kann dazu schon „nein“ sagen?

In diesem Jahr stehen bei uns zudem große Ereignisse an:

Die TeenyTochter wird konfirmiert und der Miniman wird eingeschult. Beides wichtige Meilensteine für unsere Kinder, die wunderbarer-traurigerweise selbständiger und größer werden. Ich freue mich über jeden Tag, an dem wir sie noch begleiten dürfen, auch wenn die Tage manchmal voller Streit und Kämpfe sind.

Wie sieht es bei Euch aus?

Für 2016 möchte ich gerne wieder mehr nähen. Das letzte halbe Jahr 2015 war ich durch den Jobwechsel abends einfach zu müde und mental zu ausgelaugt, um Neues auszuprobieren oder überhaupt um zu nähen. Nun habe ich neue Schnittmuster, die meine TeenyTochter für mich klebt, und neue Stoffe. Der Miniman ist arg gewachsen, so dass ich mich austoben kann. Meine Vorhaben: massiver Stoffabbau und mehr Baumwollprojekte.

Den Blog möchte ich auch gerne verändern. Einige Ideen habe ich bereits, jetzt brauch ich nur Zeit und Ruhe um herauszufinden, wie es praktisch umzusetzen geht.

In 2015 habe ich, infiziert durch die TeenyTochter, mit dem filofaxing angefangen, dass möchte ich auch sehr gerne ausbauen, sehr gerne auch durch das Erlernen des Handlettering. Vielleicht mag meine Große ja ein oder zwei Posts dazu schreiben. Oder sie erlaubt es mir.

Wir hoffe, ihr bleibt uns treu. Wir freuen uns auch in 2016 sehr über Kommentare, auch könnt ihr uns über instagram oder pinterest folgen.

Auf ein gesundes und schönes Jahr 2016

Ein Kommentar

  1. Ich wünsche ein Frohes neues Jahr!