Nimbert-World

Nimbert 2.0

Eine Woche zweisam einsam

Wir waren ganz alleine: Nimberle und ich!

Am Samstag ist Nimbertinchen auf ihre Kinderfreizeit gefahren. Eine Woche Jugendgruppenleiter ärgern, Klettern, spielen, basteln, Essen, schlafen, …. Spass haben ohne die mahnenden Worte der Eltern.

Nimbert ging am Montag nach 14 Tagen Urlaub wieder ins Büro und startete mit Überstunden.

So waren wir alleine in unserem Alltag. Nimberle fand das gar nicht gut. Spontan blieb mir nur eine verkürzte Arbeitszeit. In dem ganzen Chaos, haben sich noch zwei Erzieherinnen und die Praktikanten verabschiedet.

Zwischendrin habe ich darüber nachgedacht, Nimberle komplett neu einzugewöhnen, so gefremdelt hat er. Schlussendlich hat er sich aber doch noch recht fix wieder eingewöhnt.

Als dann nachmittags auch die Kinder wieder länger geblieben sind, war Nimberle nicht ganz so arg traurig. Sein Blick mir gegenüber auch nicht mehr sooooo vorwurfsvoll. Donnerstag war alles wieder beim Alten, er wollte nicht mit! Sehr schön.

Die Abgabe verläuft aber nach wie vor mit viel kuscheln, schmusen und etwas zieren, was ich aber sehr genieße. Nimberle kuschelt ja sonst nicht so gerne mit mir.

Am Freitag hat Papa ihn dann abgeholt, dann ging alles wieder einen entspannten Weg.

…. glücklich sieht anders aus!

 

Kommentare sind geschlossen.