Nimbert-World

Nimbert 2.0

Tiere im Garten

So lange verspreche ich Nimberle, dass wir einen Ausflug machen, bei dem er sein heiss geliebtes Laufrad mitnehmen kann. Jetzt konnte ich mein Versprechen endlich einlösen.

Wir wollten in den Tiergarten. Frühstück eingepackt, Laufrad auf den Buggy gestapelt und der Ausflug konnte starten.

Wir wurden von Freunden begleitet. Im Tiergarten wurde Nimberle, der sich anfangs zierte, aus seiner Karre geschubst, Helm aufgesetzt und auf sein Laufrad gesetzt.

Kamikaze – Nimberle gab Gas und war verschwunden. Oh, er hat das richtig genossen. Er konnte schnell fahren. Er konnte vorfahren. Er probierte gerne auch die Gegend abseits der Wege aus.

Bei den Wildschweinen machten wir eine Frühstückspause. Nimbertinchen hat auch noch Nudeln gefunden, die an die Schweinchen gefüttert werden konnten. Wir hatten auch Glück. Die Schweinchen kamen ganz dicht an den Zaun, auch ein Junges war dabei.

Neben unserer Bank kletterte ein Eichhörnchen den Baum hoch. Beide Jungs kamen ganz aufgeregt angelaufen. Den kleinen Zeigefinder ausgestreckt und dem obligatorischen „da!“ ausrufend, selbstverständlich.

Als wir nach der Pause zur Futterstelle gegangen/gefahren sind, haben wir ganz viel Rot-/Rehwild sehen dürfen. Ein weisser, ein brauner und ein dunkler Hirsch waren auch dazwischen. So schön!

Nach einer kleinen Regenpause sind wir weiter gegangen und haben Käfer entdeckt und Enten gefüttert.

Als gelungenen Abschluss gab es einen Spielplatz zum endgültigen K.O.Toben.

Gerne wieder!

Kommentare sind geschlossen.