Nimbert-World

Nimbert 2.0

Rockin Nimberle

Ursprünglich hatte ich eine Verabredung mit Nimbertinchen. Diese hatte aber eine Einladung zu einem tollen Tag im Harz erhalten. Dagegen konnte ich ja nicht anstinken. *grins* So hiess es, geschwind die Tasche gepackt, Kind knutschen und ab auf die Reise schicken.

Und nun?

Nimberle geschnappt und ab zum Kinder-/Fährmannsfest 2012. Der Kleine ist sehr geräuschempfindlich. Spontan hatte ich keine Ohrpröppel dabei. Die Fahrt über habe ich Nimberle erklärt, was er tun kann, wenn es ihm zu laut ist. Im Zweifel würden wir wieder nach Hause fahren.

Kaum da, brauchten wir etwas, um uns zu orientieren. So schlenderten wir zuerst an der Musikbühne herum, gingen über die Brücke und staunten beim Kinderfest. Sooooo viele Kinder!

Zwergenwikinger wollte zuerst schaukeln, danach etwas zaghaft rutschen, fühlte sich aber inmitten der rüpeligen Meute gar nicht wohl und so zog es uns wieder zur Musikbühne.

Nun verlangte der kleine Nimmersatt nach Pommes. Dann kam Mama's Band, deretwegen wir da waren. Nimberle rockte los, sehr zu meinem Erstaunen. Er drehte sich im Kreis, wippte zum Takt der Musik seinen Kopf und fand es richtig gut. Keine Spur zu laut! Wir standen auch etwas entfernt von der Bühne, muss man erwähnen.

Dann gelüstete es den kleinen Headbanger nach einer Wurst. So verliessen wir den unteren Teil und suchten uns eine gemütliche Bank. Immer noch ganz begeistert von der Musik, verschlang Rockin Nimberle sein Essen.

Zum Abschluss ist Mini artig im Sand verschwunden und freute sich über die Ruhe, drehte sich im Kreis und genoss den restlichen Abend.

Seit diesem Tag, kann Nimberle alleine Anschwung geben!

 

Kommentare sind geschlossen.