Nimbert-World

Nimbert 2.0

Birthday-Trip Phaeno

Anstatt anlässlich meinen Geburtstages Essen zu gehen, habe ich mir einen Ausflug gewünscht: ins Phaeno nach Wolfsburg! Wir haben das Auto stehen lassen und sind mit dem Niedersachsenticket in der Regionalbahn auf nach Wolfsburg. Es klappte nach mehrfacher Korrektur der Planung reibungslos.

Grossartig informieren konnten wir uns nicht mehr, da die Internetpräsenz abgerauscht ist. Machte aber gar nix. So sind wir einfach drauf los und haben alles auf uns zukommen lassen.

Am Eingang haben wir in keiner nennenswerte Schlange gestangen, obwohl Samstag und Ferien waren. Es gab von den Scouts eine kurze Einweisung und einen Lageplan. Los ging es, …

Extra zu Ostern finden viele Aktionen rund ums Ei statt. Wir hatten auch das Glück die Sonderausstellung Kugelbahnen miterleben zu dürfen. Das war ja genaue meins.

Das Phaeno ist das genialste Museum. Die Kinder dürfen alles anfassen, alles ausprobieren, sich selber ausprobieren. Es ist erstaunlich übersichtlich, so dass wir die Großen haben alleine flitzen lassen. Überall bekommt man Hilfe und Unterstützung, sofern man es denn möchte. Wir brauchten einmal einen Kühlakku, kein Problem!

Wir haben die Feuershow gegen einen minimalen Mehrpreis besucht. Unser grosses (Leih-)Kind hat sich freiwillig zum Mitmachen gemeldet und wurde ausgesucht. Er durfte beim Feuertornado mithelfen. Gezeigt wurden simple Experimente mit Feuer z.T. auch zum Nachmachen. Das war ja Nimbertinchens Ding.

Danach haben wir eine kleine Mittagspause eingelegt, bevor wir die zweite Runde eingeläutet haben. Nach dem turbulenten Hexenhaus, den Haus mit den schrägen Wänden und dem Lab Sehen, waren wir erledigt.

Irgendwann gegen 17.00 Uhr haben wir die Heimreise nach einem kurzen Besuch im Shop angetreten. Erschöpft und aufgekratzt sind wir zum Bahnhof geschlappt. Im Zug brauchten wir Leerlauf in unseren Köpfen. Wir haben soviele Eindrücke bekommen, soviel ausprobiert. es hat unglaublich viel Spass gemacht. Unser Mini hat super mitgemacht. Er war so ganz in seinem Element.

Zum Abschluss gab es dann nochmal Bubblesmilk/-tea. Für den Mini nicht mehr, der war schon im Land der Träume.

Wir kommen wieder, versprochen!

Kommentare sind geschlossen.