Nimbert-World

Nimbert 2.0

Kleiner Reisebericht

Seit Tagen war ein Ausflug in den Süden geplant. Ein Besuch bei den Nichten/Cousinen, die ihren Geburtstag feiern wollten. Alles stand aber in den letzten Tagen auf der Kippe, weil ein böses Fieber alle Kinder nacheinander erwischte. Nimberle hatte am Donnerstag ja schon die 40er Marke geknackt, aber Freitag sank es stetig, so dass wir am Samstag fahren konnten. Mini war auch ganz aufgeregt, weil er endlich mal richtig stundenlang Auto fahren durfte. Gegen halb zehn ging es dann endlich los. Wie immer war Nimbertinchen die Aufregung in Person. Nach 3 Stunden, kleinen Pausen, keinem Stau waren wir endlich da. Länger hätte die Fahrt auch nicht sein dürfen, weil unsere Zwerge angefangen haben, Blödsinn zu machen.

Als sich alle Nichten, Neffen, Cousinen und Cousins sich leibhaftig gegenüber standen, gab es erst einmal ein kleines Warm- up, dann waren sie alle verschwunden und spielten. Alle? Nein, Nimberle nicht. Der klebte schön an meinem Rockzipfel, kuschelte und schnappte sich später die Oma der Cousinen. Wir haben einen schönen kurzen Nachmittag mit lieben Menschen verbracht und werden bald wieder kommen.

Auf dem Rückweg hat Nimberle das Fieber neu entfacht und Nimbertinchen ihr Spiel verloren. Es wir hoffentlich alles bald wieder gut.

Schlapp von den vielen Eindrücken waren sie auf jeden Fall.

Kommentare sind geschlossen.