Nimbert-World

Nimbert 2.0

Laterne, Laterne, Laterne, Laterne, ….

In diesem Jahr sind wir Laterne x 3 gegangen.Wir (Nimbertinchen und ich) haben nämlich in einer Gemeinschaftsaktion Nimberles Laterne gebastelt. Wir finden, sie ist uns großartig gelungen. Sie hat sogar männlichen Glitzer!!!!  Deshalb musste diese Laterne auch ordentlich ihrer Bestimmung zugeführt werden.

Zuerst hatte Nimberles KiGa einen Umzug mit Musik. Der kleine Mann war anfänglich überfordert, aber nach einem Würstchen und in Begleitung seiner Freundin fand er Gefallen. Seine Schwester trug eifrig seine Laterne. Wir schmetterten schön schief und voller Elan alle gespielten Lieder mit . Der Showdown fand vor der Einrichtung statt. Nimberle schlief erschöpft und tief in dieser Nacht.

P1100334

Der zweite Umzug fand in Nimbertinchens Einrichtung statt.. Es gab lecker Punsch und Schmalzbrote zur Stärkung. Los ging es durch den Wald mit  leuchtendem Banner und den zarten Stimmen der KiGa- und HortKinder. Nimbertinchen flitzte durch alle Reihen. Nimberle war das Ganze im finsteren dunklem Wald absolut nicht geheuer. Außerdem war es bitter kalt. Auf dem Rückweg durfte er aber noch einmal auf den Spielplatz und Schaukeln. Das war cool.

P1100407

Der dritte Umzug fand natürlich am 11.11.2011 statt. Zuerst gab es in der Kirche die Geschichte von St.Martin. Es folgte der Laternenumzug mit Pferd (=MiniPony) und Musik. Auf einem Platz haben wir uns alle versammelt. Es wurden dort alle Lieder zusammen gesungen. Wer durfte nicht mitsingen? Richtig, Nimberle hat mir den Mund zu gehalten! Dabei habe war ich hochgradig motiviert und wollte mit ihm und Nimbertinchen wild feiern. Naja, war wohl nix! Wir haben uns daraufhin Waffeln besorgt und warmen Punsch, den Nimberle doch endlich zu schätzen weiß!

Wir haben noch versucht, Nimberle auf dem gesamten Rückweg von den glorreichen Gesängen zu überzeugen, aber er schrie immer wilder:"Nein,nein, nein, …" Da haben wir es lieber fast gelassen.

Seit ein paar Tagen singt er jetzt heimlich Laterne, Mond, Sterne…! Also wird er uns wohl im nächsten Jahr grölend Konkurrenz machen.

Kommentare sind geschlossen.