Nimbert-World

Nimbert 2.0

Tiergarten – Fest 2011

Der Wetterbericht hat nicht schöne Dinge über das Wetter vorher gesagt. Das hat uns aber nicht abgeschreckt, in diesem Jahr mal wieder zum Tiergartenfest zu gehen. Das war eine richtig gute Idee. Nimbertinchen strotzte vor Tatendrang und wollte dieses Jahr wieder ein Vogelhäuschen basteln.

Kaum da, schon haben wir einen Platz bekommen und sie legte los. Richtig gekonnt haute sie die Nägel rein. Das war ich aber sehr stolz!

P1100153        das Ergebnis ist großartig  P1100156

Weiter ging es zu einem Rätselpfad. 10 Fragen zum Thema Natur warteten auf uns. Kann ja nicht so schwer sein, ist ja für Kinder, dachten wir!

P1100157

Falsch gedacht! Mal davon ab, dass wir nicht wussten wie ein Nutria aussieht, waren wir auch schon mit so einer Mehlbeere überfordert und der herumliegende Baum….. tja, er hätte alles sein können. Wir haben also schön geraten und dafür gar nicht soooooo schlecht abgeschnitten. Einen Button haben wir dennoch bekommen. PUH!

und dann sah Nimbertinchen die Pferde und Nimberle den Traktor. Es lag spontan ein Interessenskonflikt vor. Gott sei Dank, war beides nah beieinander. Nimbertinchen ging mutig zu den Riesentieren und Nimberle ließ sich edel zum Traktor schieben.

P1100158                            P1100159

Beide würden da noch heute stehen, wenn ich nicht mit weiteren Attraktionen gelockt hätte.

Super fanden wir auch die Säge-Kunst-Werke:

P1100160

Bei den Hüpfe-Burgen fing es leider an zu schütten, sodass wir einfach weiter zu den Wildschweinen gegangen sind. Wie gut, sonst wäre uns glatt etwas entgangen:

P1100161               P1100164

P1100167

So nah und so viele und dann auch noch den Hirsch!

Mehr als ein Glückstag und ein Erlebnis, von dem unsere Große und auch ich immer noch schwer begeistert sind.

Unser Festaufenthalt endete natürlich beim Zelt der Träumer, Tänzer und Artisten. Nimbertinchen musste ich dort leider noch vor der letzten Vorstellung nach Hause scheuchen. Es hat uns richtig gut gefallen. Im nächsten Jahr kommen wir wieder.

Kommentare sind geschlossen.