Nimbert-World

Nimbert 2.0

Mama-aus-dem-Haus-Leibspeise

Jeder Mensch hat seine ureigenste Leibspeise.Damit verbindet er Kindheitserinnerungen, schöne Momente des Glücklichseins, zu Hause, Heimat, … ganz viel einfach. Je einfacher umso lieber eigentlich. Die Klassiker sind Pfannkuchen, Milchreis, Grießbrei, …

Und dann gibt es noch Speisen, die man nicht gerne bis gar nicht isst  z.B. Zunge, Innereien, …

Was passiert, wenn die Tochter als Leibspeise etwas isst, was Ihre Mama so gar nicht in sich hineinbekommt, es noch nicht mal riechen kann? Richtig, es gibt sie nur selten, sehr, sehr selten. Genauer gesagt, nur dann, wenn Mama aus dem Haus ist., also eine Mama-aus-dem-Haus-Mahlzeit!

P1020178Diese Mama-aus-dem-Haus-Mahlzeit gab es gestern. Heute wollte Nimbertinchen den Rest. Den habe ich ihr mit der Mikki aufgewärmt (sehr tapfer von mir). Und bitte sag mir einer, warum die Leibspeise meiner Tochter ausgerechnet Linsen und Spätzle sein muss.

Kommentare sind geschlossen.